Erfolgreiche Premiere "Der Mann, der die Bibel las"


    Am 2.3.2007 wurde das Live-Programm „Der Mann, der die Bibel las“ von Sven Görtz in der Gießener Johanneskirche uraufgeführt. Die Zuschauer waren begeistert von der Präsentation. Görtz sprach über die Besonderheiten seiner Annäherung an den Bibeltext und erzählte Anekdoten aus dem neunmonatigen Aufnahme-Marathon.
    Persönliche Gefühle, Stimmungen, außergewöhnliche Vorkommnisse aus der Produktionsphase, waren darüber hinaus Inhalte der etwa 75-minütigen Veranstaltung. Sven Görtz erklärte seine besondere Herangehensweise an den Text, die Bibel als Literatur zu lesen. Dabei stellte der studierte Philosoph und Literaturwissenschaftler Verbindungen zu anderen klassischen Werken der abendländischen Geistesgeschichte her.  

    Die Presse schrieb:
    „... er hat tatsächlich einen Ton gefunden, den man so noch von keiner Kanzel und keinem Prediger gehört hat. Lebendig, erwartungsgemäß nuanciert, mit kraftvoller Dynamik und zugleich unangestrengt spricht er und lässt die alten Geschichten tatsächlich wie neu klingen - hochseriös und packend. In lebhaften Farben schildert Görtz die dramatischen Geschehnisse, und lässt in manchen Szenen große Spannung entstehen. (...)  Zum Schluss entlädt sich die Spannung in starkem Beifall.

    Aktuell

    1. 30.11.2012

      Internet-Seite ist umgezogen!

    2. 30.11.2012

      Internet-Seite ist umgezogen!

    Nächster Termin

    Keine News in dieser Ansicht.